Archiv für den Monat: Juli 2018

Bürgerbus – mal anders

Die Fahrer und Fahrerinnen des Bürgerbusses Neunkirchen-Seelscheid treffen sich regelmäßig einmal im Monat um Fahrdienste und Fahrbetrieb zu besprechen und zu regeln. Einmal im Jahr steht allerdings nicht der Fahrbetrieb im Mittelpunkt sondern das Vergnügen: bei einem gemeinsamen Ausflug ins Grüne. Der ging in diesem Jahr zum Freilichtmuseum nach Lindlar.

Das Freilichtmuseum in Lindlar zeichnet sich aus durch eine Darstellung einer ländlich-bäuerlichen Gesellschaft im Bergischen um 1950 – an der Schwelle zur modernen Industrie und der aufkommenden Mobilisierung durch motorisierte Fahrzeuge und Maschinen: Haushalt, Schmiede, Sägewerk, Kneipe, Schule, Kirche.
Nicht alle Gebäude stammen unmittelbar aus Lindlar. Viele wurden im Originalzustand aus anderen bergischen Ortschaften penibel zerlegt und hier im Originalzustand neu aufgebaut und mit neuem/alten Leben gefüllt.  In der alten Kneipe Römer riecht man noch den Zigarrenrauch, in der Guten Stube der Bandweberin aus Wuppertal klebten über 20 Tapetenschichten über einander….

Kapelle aus Rösrath-Hellenthal. (Fotos: Käthe Laschke)

Immer wieder fielen Worte wie: das kenne ich noch von meiner Oma – ooh, so eine Schale/Dose haben wir auch von Tante Otilie bei uns im Schrank, und den Schrank sowieso, u.ä. ging es weiter… So kam jeder bei diesem Besuch wieder ein Stück zurück in die Vergangenheit, in die ach so gute alte Zeit.
Nach dem ausgiebigen Gang über das Gelände ging es im Lokal Justus in Lindlar bei Speis und Trank lecker und gemütlich weiter….

… na ja, und dann drängte die Zeit doch etwas: es war der Tag des WM-Halbfinales zwischen Kroatien und England…. wir schafften es bis zur 2. Halbzeit zurück nach Neunkirchen und Seelscheid …. das Ergebnis kennt man: Kroatien im Finale…. und am Ende doch verloren…

Alle Fahrer/Innen danken alle denen, die zu diesem gelungenen Tag beigetragen haben.