Der Bürgerbus fährt wieder

Ab Dienstag, den 02. Juni 2020, fährt der Bürgerbus Neunkirchen-Seelscheid wieder. Coronabedingt allerdings mit z.T. erheblichen Einschränkungen:

– Der Bus fährt nur die Touren 1 und 2, d.h. die letzte Fahrt endet um 12.15 Uhr in Mohlscheid.

– Der Bus fährt nach Fahrplan, allerdings sind alle Haltestellen ab sofort ausschließlich Bedarfshaltestellen. Dies bedeutet konkret:

– Jeder Fahrgast ist verpflichtet, seinen Ein- und Ausstieg mindestens
30 Minuten vor Einstieg
telefonisch beim Fahrdienstleiter anzumelden – unter Angabe von: Namen, Anschrift und Telefonnummer. Der Einstieg für eine mögliche Rückfahrt muss ebenfalls angemeldet werden.
Die Fahrgäste müssen bei Anmeldung versichern, dass ihnen keine ansteckenden Erkrankungen bekannt sind.

– Zur Wahrung des vorgegebenen Mindestabstandes können vorerst nur max. 4 Fahrgäste im neuen Bus befördert werden – u.a. deshalb ist eine vorherige Anmeldung beim Fahrdienstleiter zwingend erforderlich.

– Die Fahrgäste müssen beim Einstieg ihre Hände desinfizieren. Das Tragen von Mund- und Nasenschutz ist beim Ein-/Aussteigen und während der gesamten Fahrt für alle Fahrgäste verpflichtend.

– Die Fahrgäste müssen selbstständig ein- und aussteigen und ggf. Rollator und/oder Einkaufstasche(n) vor dem Einstieg stehen lassen. Der Fahrer wird anschließend die Sachen einladen und sichern. Beim Ausstieg umgekehrt.

Rollstuhlfahrer werden z.Zt. nicht befördert.

Wir bitten um Verständnis für diese notwendigen Schutzmaßnahmen im Interesse aller Beteiligten – sowohl Fahrgäste als auch Fahrer.
************************************************************

PS: Das ist unser neuer Bus – noch ohne Werbung und Farbe….

Durch die neue Aufteilung der Sitzreihen ist es auch in Zeiten von Corona möglich, einen ausreichenden Abstand bei den Fahrgästen zu gewährleisten.